Gehirnwellen beeinflussen dein Leben


Gehirnwellen beeinflussen

Gehirnwellen beeinflussen dein Leben

– und du kannst sie ändern

Gehirnwellen beeinflussen? Was soll mir das bringen? Klingt vielleicht komisch, aber wenn ich über mein wichtigstes Organ im Körper etwas mehr weiß, kann es mir Nutzen. Ich beschäftige mich ja auch intensiv mit meiner Ernährung.

Meine Gehirnwellen

Schaue ich mir ein EEG an, so sieht es für den Laien eher aus wie ein Gehirnwellen-Salat. Milliarden von Nervenzellen kommunizieren mit elektrischen Impulsen untereinander. Weit besser als jeder Computer es leisten kann.

Das Gesamtbild wird als Gehirnwellenmuster bezeichnet.

Seit Forscher dieses Wellenmuster entschlüsselt haben, können wir die einzelnen Frequenzbereiche zu bestimmten Auswirkungen, die sie im Gehirn verursachen, zuordnen.

Hier eine kleine Übersicht, wofür die einzelnen Wellen stehen:

Betawellen: Du bist wach und aufmerksam. Es ist dein normaler Zustand während des Tages. Hier arbeitet deine Intelligenz auf Hochtouren, du bist Aufmerksam und wach. Mentaltraining in diesem Zustand ist nicht wirklich sinnvoll. Dazu benötigen wir ein anderes Frequenzband.

Alphawellen: Du bist noch wach, aber in einem tiefen entspannten Zustand. Wenn du morgens aufwachst oder Abends kurz vor dem Einschlafen. Das ist die Gehirnwelle, die im Kopf vorherrschen sollte, wenn wir erfolgreich Mentaltraining praktizieren wollen. Tagträume können auch in diesen Bereich abdriften, reichen aber meist nicht an Intensität aus.

Thetawellen: Hier schläfst du bereits oder bist in einer tiefen Entspannung. Wenn du es schaffst, in diesem Frequenzbereich wach zu bleiben, ist hier das effektivste Mentaltraining möglich.

Deltawellen: Der traumlose Schlaf mit einer kompletten Ausschaltung deines Bewusstseins, oder besser gesagt deiner Persönlichkeit. Hier übernimmt etwas anderes… In diesem Zustand ist Heilung von chronischen Erkrankungen möglich. Daher ist der Einsatz bei chronischen Schmerzen doer Fibromyalgie sehr empfehlenswert.

Im Gehirn sind immer alle Gehirnwellen gleichzeitig vorhanden. Die Dominanz einer Gehirnfrequenz spielt eine Rolle. Sie bestimmt den Bewusstseinszustand, in dem wir uns derzeit befinden.

Stress und Gehirnwellen

Wenn wir uns permanenten Stress antun, dann kann es passieren, dass das Gleichgewicht innerhalb des Gehirnwellenspektrums häufiger oder sogar oft gestört wird. Es herrschen zu viele Betawellen vor. Die zur Regeneration benötigten Gehirnwellen bekommen zu wenig Zeit. Die Folge sind eindeutig Probleme auf der körperlichen Ebene. Auch psychisch kann es zu Störungen kommen.

Wenn dieser Zustand jetzt auch noch Jahrelang aufrecht erhalten wird, gewöhnt sich unserer Gehirn an dieses „Ausnahmezustand“. Es wird dann schwer, für die betreffenden Personen, sich einfach zu entspannen.

Wir benötigen einen Notschalter.

Und dieser Notschalter können Brainwaves sein. Musik, die durch ihre hinterlegten Gehirnwellenmuster das Gehirn wieder daran erinnert, wie ein Entspannter Zustand aussieht. Oder ein Zustand ohne Stress.

Wir zwingen sozusagen die Gehirnwellentätigkeit in einen anderen Modus zurück.

Ist das gefährlich?

Normalerweise nicht. Wenn ich natürlich meinem Gehirn jetzt Nonstopp eine anderen Modus aufzwinge, ist das sicher nicht Sinn der Sache und kann ungesund werden.

Brainwaves sind dazu gedacht, kurzfristig das Gehirn zu beeinflussen, damit es leichter von selbst wieder in den erwünschten Zustand hinein kommt.

Atmung kann den Prozess unterstützen:

Wir können auch relativ einfach unsere Gehirnwellentätigkeit ohne Hilfsmittel verändern. Es wird vor allem in Survival-Situationen häufiger angewendet, um nicht der Angst die Oberhand zu geben. Dazu benötigt es ein tiefes ein- und ausatmen. Tief einatmen, die Luft 4 Sekunden anhalten und tief wieder ausatmen. Das wiederholen über mehrer Atemzyklen und die Tätigkeit von Alpha-, Theta- und Deltawellen erhöht sind.

Einsatz bei Ängsten oder Prüfungsstress:

Kombiniere ich jetzt eine Musik, die die entsprechenden Brainwaves gegen Angst und Stress beinhaltet mit der Atemübung, bin ich recht schnell im gewünschten Entspannungszustand.

Probiere es aus:

Unter diesem Link findest du ein Brainwave gegen Prüfungsangst oder generell Lampenfieber.

Entschleunigung ist der Schlüssel um raus aus dem gewohnten Stress zu kommen!!!

News & Ebook