Stressauswirkungen auf den Körper


Stressauswirkungen auf den Körper

Es gibt viele Stressauswirkungen auf den Körper und seine Auswirkungen sind vielfältig.

Stress frei für immer…. Der Traum für viele?

Stress fängt im Gehirn an. Wie alle Zustände von Unausgeglichenheit oder Krankheit. Nur Stress ist für den Körper ein Notprogramm. Und diese sollten nicht zu lange laufen, denn dann sind keine normalen Abläufe mehr möglich.

Gehen wir das an einem einfachen Beispiel durch.

Sie stehen ständig unter Belastung. Stress pur. Sie stehen früh auf und essen kaum. Haben Hektik im Büro und rennen unter Zeitdruck zur Kantine und essen. Das Problem hieran ist nur, das ihr Körper nicht optimal das Verdauungssytem versorgt. Stress bedeutet Fluchtmodus.

Magensäure wird hier nur wenig produziert. Jedenfalls am Anfang. Ihr Essen – nehmen wir an es war ein Schnitzel, liegt jetzt länger als gewöhnlich im Magen. Genauso wird es länger für den gesamten Verdauungsvorgang benötigen. Ihr Körper lernt aber mit der Zeit dazu und wird demensprechend Ihre Salzsäure produzierenden Zellen im Magen stärker anregen.

Jetzt haben sie Salzsäure in Übermass. Die muss neutralisiert werden. Mit Calzium (Ca). Da sie aber perment unter Stress stehen, nimmt Ihre Darmschleimhaut dieses Calzium aus der Nahrung weniger auf. Also wird auf Dauer auf Calziumreserven zurückgegriffen. Die sitzen in den Knochen. Die Salzsäure besteht aus NaCl. Natriumchlorid. Auch das Natrium wird irgendwoher kommen müssen. Das wird in den Bandscheiben gespeichert. Ca wird ebenso zur Aufrechterhaltung ihres Blut ph-Wertes benötigt und Ihre Nervenzellen brauchen Ca zur Reizweiterleitung.

Calzium wird viel gebraucht – wird aber nicht aufgenommen….

Im Laufe der Jahre also – werden Ihre Knochen und Bandscheiben unter dieser Belastung leiden, da ein verstärkter Abbau eintritt.

Selbst wenn sie jetzt Calzium Tabletten zu sich nehmen, wird ihr Körper sie nicht aussreichend aufnehmen, da ein Knochenabbau im Stress stärker vonstatten geht als der Aufbau. Somit haben wir noch verstärkt Ca im Blut und die Niere muss das ausscheiden. Auf Dauer entstehen so Calziumoxalatsteine.

Kennen SIe noch Großmutters “Bein-Stein-Magenpein”? Das ist genau der Prozess der hier vonstatten geht.

Wie können wir das stoppen?

Stress ist unter anderem ein Zustand der im Gehirn seinen Anfang nimmt. Hier beginnt der Kreislauf dieser Belastung, bevor er auf den Körper seine Auswirkung ausweitet. Mit nur etwas Aufwand ist dieser zu stoppen, und das wesentlich leichter als sie denken.

Mit speziellen Brainwave Programmen, die Musik hinterlegt wird.

Wie das funktioniert? Das können Sie gerne nachlesen in meinem kostenlosen 58 seitigen Ebook über Audiowaves. Audiowaves sind moderne Musikstücke, die mit den unterschiedlichsten Gehirnwellenprogrammen hinterlegt sind und so den gewünschten Zustand im Gehirn erreichen.

Train your Brain – für eine gesunde Zukunft und mehr Freude am Leben

Oder probieren Sie gleich einmal selber aus, wie diese Musik wirkt. Hier können sie die Infoseite über Stressabbau aufrufen und sich die Beispiele anhören. Am besten mit Kopfhörer. Viel Spaß!